Hunde-Wanderungen

Hunde lieben es gemeinsam mit ihrem Menschen in der wanderbaren Natur unterwegs zu sein und neue Gebiete zu erkunden. Wenn dann noch ein paar Gleichgesinnte mitkommen, ist das Erlebnis absolut perfekt.

Bärlauch so weit das Auge reicht…

Das Angebot der Hundewanderungen ist sehr vielfältig. Wir führen euch durch einsame Wege, wie auch zu kulturell interessanten Orten.
Jede Wanderung wird von uns sorgfältig vorbereitet und ausgekundschaftet. Lasst euch überraschen und mit uns die Natur geniessen.

Die Hundewanderungen haben auch das Ziel die jeweiligen Hunde in der Gemeinschaft zu integrieren und die Beziehung zu euch zu stärken. Wir helfen euch bei der erzieherischen Beeinflussung an der Leine, sowie beim Freilauf. Erklärungen zur Körpersprache von Mensch und Hund sollen euch vor Mißverständnissen bewahren.

Mit angeleintem Hund wandern? Macht das überhaupt Spaß?
Warum nicht? Mit dem richitgen Equipment ist das für Mensch und Hund eine sehr angenehme Sache und für beide auch noch sehr gesund. Wer das nötige Zubehör nicht besitzt, kann es sich für die Wanderung gern bei uns leihen.

unterwegs entdeckt…

Bei all unseren Wanderungen ist uns ein sensibler und respektvoller Umgang mit Flora und Fauna wichtig.

Dazu gehört auch, dass wir die Erfordernisse des Natur- und Umweltschutzes beachten und unterwegs nicht geraucht wird.

Gewandert wird bei jedem Wetter, ausser bei Sturm und Gewitter. 

Der Unterschied zwischen Wanderung und Spaziergang?
Liegt in der Zeitspanne in der wir unterwegs sind, es sind nicht unbedingt die Kilometer. Bis zu zweieinhalb Stunden ist es für uns ein Spaziergang, danach beginnen wir über wandern zu sprechen ;-). Manchmal ist die Strecke einer Wanderung kürzer als die eines Spazierganges, aber da z.B. verschiedene Höhenmeter zu absolvieren sind, dauert es halt länger bis man am Ziel ankommt.

Altersbegrenzung für Hunde?
Euer Hund sollte mindestens 12 Monate alt und körperlich fit sein.

Gut zu wissen:
Die Wanderungen werden von einer zertifizierten Hundetrainerin geführt. Sie hat von der Stadt Münster und dem Kreis Warendorf die Erlaubnis, nach §11 Abs.1 Nr.8f desTierschutzgesetzes gewerbsmäßig die Ausbildung von Hunden durch die Tierhalter anzuleiten.